Bibliographie zu Radverkehrsführungen

In diesem Post wird nach und nach eine Sammlung von Studien und wichtigen Beiträgen zu Radverkehrsinfrastruktur entstehen. Die Bibliographie soll dabei möglichst umfassend werden. Zudem werde ich nach und nach ein paar kurze Notizen zu jeder genannten Studie hinzufügen. Die Bibliographie ist dabei in erster Linie für meinen eigenen Gebrauch gedacht – da aber sicherlich ein gewisses allgemeines Interesse zu dieser Sammlung besteht, stelle ich sie im Rahmen des Blogs gerne öffentlich zur Verfügung.

Alrutz, Dankmar et al.: Unfallrisiko und Regelakzeptanz von Fahrradfahrern = Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Verehrstechnik, Heft V 184, Bergisch Gladbach, 2009.

Alrutz, Dankmar et al.: Einfluss von Radverkehrsaufkommen und Radverkehrsinfrastruktur auf das Unfallgeschehen = Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V., Forschungsbericht Nr. 29, Berlin, 2015.

Angenendt, Wihelm et al.: Verkehrssichere Anlage und Gestaltung von Radwegen = Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Verkehrstechnik, Heft V 9, Bergisch Gladbach, 1994.

Anm.: Die Studie enthält detaillierte Ausführungen zum Unfallgeschehen und zur Unfalldichte auf mehreren, im Bundesgebiet verteilten Radvekehrsführungen von der reinen Fahrbahnführung bis zum Hochbordradweg. Eine der wichtigen Untersuchungen, die letztlich zur Streichung der Radwegebenutzungspflicht aus der StVO geführt haben, weil die Sicherheitsdefizite unzureichender Radwegführungen deutlich zu Tage getreten waren.

Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinen und Kreise in NRW e. V. (AGFS) (Hrsg.): Baustellenabsicherung im Bereich von Geh- und Radwegen – Hinweise für alle mit Baustellenabsicherung befassten Personen, Krefeld, 2009

Eine hilfreiche Broschüre der AGFS zur fahrradfreundlichen Baustellenabsicherung. Die Empfehlungen der AGFS gehen hierbei über die von vielen Kommunen noch genutzten „Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen“ (RSA 95) hinaus. Man beachte dabei, dass die ursprünglichen RSA noch vor Aufhebung der allgemeinen Radwegebenutzungspflicht veröffentlicht wurden.

Brög/Förg/Küffner: Das Potential des Fahrrads im Außerortsverkehr = Forschung Straßenbau und Verkehrstechnik, Heft 368, Bonn, 1982

von Below, Ariane: Verkehrssicherheit von Radfahrern – Analyse sicherheitsrelevanter Motive, Einstellungen und Verhaltensweisen = Berichte der Bundesanstalt Straßenwesen, Mensch und Sicherheit, Heft M 264, Bergisch Gladbach, 2016.

Grüne Radler Berlin [Hrsg.]: Verkehrsunfälle mit Radfahrern – Dokumentation einer polizieinternen Untersuchung zu Berliner Radwegen, Berlin, 1987.

Das hier ist sowas wie die „Mutte aller Studien“ in Deutschland. Mitte der 1980er-Jahre hatte die West-Berliner Polizei das Unfallgeschehen an einigen Radwegen untersucht und war zu dem Ergebnis gekommen, dass die Unfallrate nach Anlage eines Radwegs mitunter deutlich zugenommen hatte.

Klöckner/Maier-Straßburg: Einsatzgrenzen für Radwege an zweispurigen Außerortsstraßen = Forschung Straßenbau und Verkehrstechnik, Heft 368, Bonn, 1982.

Ortlepp/Neumann/Utzmann: Verbesserung der Verkehrssicherheit in Münster – Schlußbericht, Köln, 2008.

Schreiber/Ortlepp/Butterwegge: Unfälle zwischen Kfz und Radfahrern beim Abbiegen = Unfallforschung kompakt Nr. 37, Berlin, 2013.

Für Hinweise und Beiträge zu weiteren Studien bin ich immer dankbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen